Hormone natürlich balancieren

Hormone, sind wahrlich nie nur ein Thema für die Frau jeglichen Alters. Liebe Männer, dies ganz zu Anfang als Botschaft an euch. Und dabei denke ich natürlich weniger nur an das von euch so sehr beliebte Testosteron. Ein jeder Mensch hat ein ganz individuelles Hormongleichgewicht, welches durch das Gehirn gesteuert wird. Selbst Kinder & Jugendliche sind häufig schon von Dysbalancen betroffen. Schilddrüsenhormone, Östrogen, Progesteron, Cortison, Serotonin, Melatonin - um nur einige zu nennen, geben den Takt für Harmonie und Gesundheit an.  

 

 HORMON- Dysbalance zeigt sich u.a. als:

 Nervosität | UNRUHE  |  Angst | Panik | Burnout |  Depression | ADS & ADHS bei Kindern 

verringertes Erinnerungsvermögen |  | Konzentrationsprobleme | "lange Leitung" |  Leistungsknick

Herz- Kreislaufprobleme | Bluthochdruck | Frauenherzinfarkt | Asthma | Atemnot | Husten

Muskel & Knochenschmerzen | Gelenkschmerzen | Gefühllosigkeit, Kribbeln in Armen & Beinen

Augenflimmern | Sehstörungen | Lichtempfindlichkeit | Augenringe

unerfüllter Kinderwunsch:  unzureichende Spermienqualität | Zyklusstörungen

Beziehungsunfähigkeit | Eifersucht | Misstrauen | Stimmungsschwankungen | Wutausbrüche

 Multiple Sklerose | Allergiebereitschaft | Herpes | Aphten | Fisteln | Zahnfleischbluten

 Migräne | Kopfweh | Müdigkeit | Schlafstörungen | Gleichgewichtsstörungen

Verdauungsprobleme | Stoffwechselstörungen | Gewichtsschwankungen | Wassereinlagerungen

Entartungen des Gewebes | Immunschwäche | Nebenhöhlenentzündung | Blasenentzündung

Akne | trockene Haut | fettige oder strohige Haare | Haarausfall oder zu starker Wuchs  im Körper & Gesicht

kalte Hände & Füße | Hitze im Übermaß

Altersbefindlichkeiten: Wechseljahresbeschwerden | OsteoporoseProstatavergrößerungDiabetes  

 

Alle diese Befindlichkeiten sind Hilferufe des Körpers. Hormone sind die wichtigsten & tiefsten Stellschrauben im Körpersystem, die wie ein MOBILE gut ausbalanciert sein müssen. Läuft es unrund, ist es wie mit dem feinen Sand im Getriebe oder dem sich selbst aussäenden Löwenzahn als Pusteblume, zu vergleichen. Es holpert & wird überall symptomatisch sichtbar, wo man es weniger vermutet, braucht & will. 

 

Ob es überhaupt einen Zusatz von einem Hormon bedarf, kann festgestellt werden, wenn ein Befund vorliegt, der alle notwendigen Hormone erfasst. Erst so kann ein Behandlungskonzept entwickelt werden. Mit einem schmerzfreien Speicheltest wird bei unklaren körperlichen oder psychischen Beschwerden abgeklärt, ob eine Dysbalance der Hormone vorliegt und eine bioidentische Hormonbehandlung Sinn macht. 

 

Bioidentisch heißt, die Hormone sind wirklich im Molekül so aufgebaut, wie das menschliche körpereigene Hormon & sind somit nebenwirkungsfrei.  Sie können durch gezielte bewusste Ernährung ergänzt oder äußerlich angewendet werden. So wird die Leber & das innere Organsystem entlastet. Das sind die klaren Vorzüge zu den bislang eher bekannten künstlichen Hormonen, deren  Struktur wenig dem naturgegebenen Hormon entspricht. Bei deren Einnahme zeigen sich Nebenwirkungen, neue Beschwerden entwickeln sich & sie verändern zudem den Menschen. Wieso? Körpereigene Prozesse werden durch diese künstlichen & synthetischen Hormone, ganz simpel ausgedrückt, gestoppt. Dadurch kommt es zu einem neuen "Stau & Mangel" im Körper, der dann oft genauso irrtümlich als Ursache angesehen & behandelt wird, wie viele Symptome & Befindlichkeiten, die in Wirklichkeit in einer  Dysbalance der Hormone gründen. 

 

Wenn du einen Hormonspiegel  beauftragen möchtest, ist der Ablauf wie folgt:

Nach erfolgter Anamnese melde ich die Untersuchung für dich im Labor an. Du erhältst vom Labor dein Test Kitt mit allen Beschreibungen, für eine gelungene Anwendung. Du selbst entnimmst ganz leicht deine  Speichelprobe. Das Labor Ergebnis werte ich danach fachgerecht mit dir aus. Du wirst erstaunt sein: Mitunter so wenig aus dem Lot geratenes, kann verheerende Wirkungen auf ALLES haben & wiederum ganz einfach bioidentisch korrigiert werden. (Beachte, gesetzliche Krankenversicherungen erstatten keine Kosten! Kosten für Labor je nach Umfang  ca. 100- 225 Euro, zzgl. Honorar für Beratung & Therapie)