Zeit zu Wenden!

Zeit zu Wenden!

Wie fühlst du dich denn so?

 

Ich hörte kürzlich:

Lass nie zu, dass ein Andrer den Stift deines Lebens nimmt und damit seine Geschichte schreibt...!

Ja und das könnte wahrlich die Botschaft der jetzigen Zeit sein. Die Energien an diesem Wochenende sind sehr kompakt!

 

Sommersonnenwende! Das sagenumwobene Fest, wo wir auf dem Gipfel angekommen sind. Das Licht erreicht den Höhepunkt in unsren Breitengraden mit dem längsten Tag des Jahres. Ihm folgt die kürzeste Nacht, gefolgt von einem Neumond im Krebs samt ringförmiger Sonnenfinsternis. Völlig neue Samen wollen gelegt werden. Was ist nun dieses Jahr so besonders, fragst du? Sonnenwenden sind jedes Jahr. Stimmt. Jedes Jahr wenn im Sommer die Sonne in dem gefühlsbetonten, nach innen gerichtete Zeichen Krebs einkehrt, feiern wir die Mitsommernacht an lauschigen Feuern. Oft wird diese Hoch-Zeit, wirklich für Hochzeiten genutzt. Die Zwillingsenergie im Alltag mit ihrem Plausch über den Gartenzaun bekannt geworden, endet. Die Energie des Krebses die das  tiefe Innre berühren will, nimmt die Herrschaft am Himmelszelt ein. Quasi wie die berühmte Hochzeitsnacht und Flitterwochen, die sich dem Brautpaar als eine völlig neue Begegnung ganz mit sich allein nach einer großen mannigfaltigen Hochzeitsfeier schenken will.

Ja und dieses Jahr hätte das sogar mit einem ganz besonderem Datum, dem  20-6-20, ein ganz besondres Gepräge.   Doch Vorsicht ist geraten. Wie heißt es so schön? Nie ist alles was glänzt, auch wirklich Gold! Spaßbremse? Hm schon, aber weniger von mir. Momentan laufen alle Planeten rückwärts oder stehen still. Solche Zeiten sind sehr ungeeignet, etwas Neues zu beginnen. Besonders ungeeignet, etwas vertraglich zu regeln, was von Dauer sein soll.  Zumeist brechen im Nachhinein Unstimmigkeiten hervor. Da auch die Venus, der Planet der für Werte und die Liebe überhaupt steht, rückwärts geht, ist besonders in all dieses Angelegenheiten von Liebe besondere Obacht angesagt. Das ist die eine Besonderheit in diesen Tagen.

Zudem folgt der Mitsommernacht eine Sonnenfinsternis im Neumondkrebs auf den Fuss. Sie ist die Letzte von vielen Finsternissen, die wir im "Schulfach Mondknoten" (deine Bestimmung)  im Krebs für 1,5 Jahre hatten. Hier ging es darum wirklich dein Zuhause mit dir zu finden. Deinen Platz. Dein Wohlfühlen in deinen Gefühlen. Wie sagt man so schön: GEH fühlen. Tja Jeder weiß, welchen Raum er dieser Aufgabe gab. Es ging um das wahre Herzensmiteinander in der Partnerschaft und in den Familien. Lag das Augenmerk in dieser Zeit eher im "Schaffe, schaffe Häusle baue", das Finanzielle, Strukturen sichern und  neu definieren, Sicherheiten schaffen oder erhaschen, Äusserlichkeiten Wichtigkeit geben, dann hat man sich dem dem Krebs gegenüberliegenden Zeichen Steinbock verschrieben und lag glatt voll daneben. Du kannst in einer Prüfung nie Minus rechnen, wenn Addieren gefragt ist. Oder multiplizieren, wo dividieren angesagt ist. Du kannst kaum Singen, wenn du ein Gedicht ansagen sollst. Du kannst keine chemische Versuchsreihe erklären, wenn du in Physik geprüft wirst.  Tja was passiert dann nun? Ja und nun Corona vorzuschieben, ist primitiv. Denn die Prüfung lief schon lange vor Corona. Gottes Wille IST und schafft Ordnung. Da bleibe ich dabei. Geh in dich. Spüre! Und notfalls wende noch rasch auf Hoher See, zu deinem Wohl!   
Wenn Sonne, Erde, Mond so aufgereiht sind, stehen sich die beiden Pole von aktiv und passiv, von männlich und  weiblich, von Sonne und Mond  gegenüber und die Erde, das Materielle, die Struktur von Aussaat und Ernte, 4 Jahreszeiten, 4 Himmelsrichtungen usw. schiebt sich dazwischen. Fast scheint es so, es wäre ein Heiligenschein, den sie sich umlegt. Ein letzter Versuch zu verschleiern, was sich ansonsten schon klar aufzeigt im Herzenssinn?

 

Ich sage es immer wieder aus inbrünstigem Herz: Es wird ehrlich!! Und jetzt sehr sehr gefühlvoll. Denn das Männliche die Sonne wirkt aus dem weiblichsten Element heraus, dem Krebs. Das wird die Professur IM FÜHLEN für Jeden selbst.  Gib dich hin und besinne dich wirklich darauf! Ab sofort wird Kommunikation für 1,5 Jahre das Prüfungsfach. Was spürst du, was du nun kommunizieren wirst und kannst? Was spürst du, bei dem was du hörst?  Was spürst du, welche Worte wirst du schreiben und lesen?

 

Wie oft war die Hochzeitsnacht und  Flitterwochen alles andre als perfekt?  Hoch-Zeit. Da endet stets ein Zyklus auf dem Höhepunkt. Etwas völlig NEUES beginnt. Endlich gewordene Sicherheit und Versorgtsein sind vielleicht als Ziele erreicht. Nun kann jeder Eifer darum wegfallen. Und das hat schon oft ein Erwachen geschenkt. Völlig anders als in den romantischen Schriften beschrieben. 

 

Neumonde verbinden wir mit großer Heilenergie. Den Neumond im Krebs erleben wir dieses Jahr auf 0 Grad. Das heißt: absoluter NEUSTART. Individuell und auch für die ganze Menschheit. Finsternisse wirken meist ein halbes Jahr nach. Also schau genau hin, was dir heute und morgen so begegnet. Handle, bevor du gehandelt wirst!!!!!!!!!!  Wie heisst es so schön? Wer nicht hören (lesen) will, muss eben fühlen....

 

siehs& fühls hezl-ICH

Alles Liebe,  eure Simone