Eisbergspitzen im Meer der Liebe

Eisbergspitzen im Meer der Liebe

LEBEN geschieht nie einfach zufällig!

 

 

Entwicklungen, die zu Krisen oder Problemen führen können, bahnen sich lange an. Genauso wie der Eisberg lange unter Wasser entsteht. Irgendwann wird die Spitze sichtbar. Über die wird dann lange und breit debattiert, sogar mitunter beweint oder versucht sie zu umschiffen.

 

Der Berg steht aber gewachsen im MEER! Das Problem ist gewachsen. Es hat Raum eingenommen - schon lange. Es bestimmt die Situation.

 

Derzeit beherrscht Corona, wie ein Eisberg unser Leben. Du wirst vielleicht entgegnen, das geht eher um wie ein Lauffeuer. Ja, das stimmt. Denn die Energie des Widders befeuert all das. Und was bewirkt Feuer bei Eis? Es schmilzt. Es kommt wieder in den Fluss. Wir alle kennen die 7 Jahres Rhythmen in der Natur. Dem Rhythmus des 100 Jährigen Kalenders der 7 planetarischen Jahresregenten folgend, bezeichnen wir 2020 als ein Mondjahr. Die Mondin hat die Herrschaft zur Tag- und Nachtgleiche übernommen. Fast zeitgleich erging das Gebot: Bleibt zu Hause! Mit der Mondenergie beströmen uns Einflüsse die uns aufrufen: Geh ins Fühlen. Das fühlt sich doch fließend an oder? Es geht um das Gefühl: Liebe oder Angst? Es gilt das tiefste Innre auszuloten. Quasi den Berg, der unter dem Wasserspiegel ruht. Und das zu all dem, wo Gefühle im Spiel sind. Zu dir selbst. In deinen Partnerschaften. Familie. Dein Zuhause. Das tiefe Mütterliche und Weibliche in dir, als auch deine Beziehung zu deiner Mutter und deinen Ahnenmüttern. Sinnerfüllt heißt es zu hinterfragen: Wen und was liebe ich? Was ängstigt mich? Was ist Gewohnheit? Wo ist Ausdehnung, Entwicklung? Was ist starr geworden, bevormundend oder engt ein? Wo zeige ich Außen eine harte Schale, um den innren Kern zu schützen? Welche Wahrheit pocht in mir?  Lebe ich diese?

 

Ja, ich stimme dir zu, wenn du feststellst, darum gehts doch nun schon lange. Richtig!  Der Mondknoten, der für die eigene Bestimmung steht, wandert seit November 2018 ebenso durch die Kraft des Krebses. Der Krebs mit seinen Energien wird auch dem Mond zugeordnet und wirkt mit den selben Eigenschaften auf uns ein. Also wir können es drehen und wenden, wie wir wollen. Das Nadelöhr ist erreicht. Die Türen nach hinten verschlossen. Der Mondknoten wandert am 5.5.2020 weiter in die Zwillinge. Bis dahin möchte bitte Jeder in sich selbst jeden Fleck mit diesem Scheinwerfer Krebs ausgeleuchtet haben, um sich seinen eigenen Wunden, mitunter schon aus der Kindheit, anzunehmen. Denn dann ab Mai ist ehrliche Kommunikation aus Liebe gefragt. Da könnten diese kindlichen Wunden ganz schön für Missstimmung sorgen. Authentisch und ehrlich sein - nun ist es geboren! ES IST EHRLICH geworden. Auch wenn wir für kurze Zeit Mund und Nase abdecken und meinen noch ein bisschen verbergen zu können, was da eigentlich geschnieft und gehustet werden will. Das ist nur ein Momentum Verzug und keine Möglichkeit der Wahrheit zu entfliehen. Vertraue, es kommt jetzt ALLES auf den Tisch. Sei vorbereitet.

 

Oft werde ich gefragt: Was ist wahr? Ich antworte dann gern: Das, was du wirklich fühlst. 

 

Eine Infektion geschieht dann, wenn das System erkaltet ist. Runtergefahren. Ausgelaugt. Abwesend im eigenen Körper. Und dann, das kennen wir schon aus dem Märchen die Bremer Stadtmusikanten, kommen ungeladene Gäste und  bringen ihr Leben in die Bude. Dann beginnt der Kampf. Auf ihre Art treiben sie die Lebensgeister wieder hoch. Die Hitze die entfacht, nennen wir Fieber. Sinnbildlich stehen unsre Atmungsorgane  für das Tor von Innen nach Aussen,  was uns  mit Allem verbinden. Frische Luft-Verbrauchte Luft, dieser Rhythmus erhält unser Leben. Wir benötigen Luft zum Sprechen und zum Singen. Wir benötigen sogar Luft, um zu Hören. Quasi zwingt uns dieses, wie Feuer um dem Erdball ziehende dazu, uns auf unsren Austausch unsre Kommunikation zu schauen und wieder zu besinnen, in Fluss im Höheren Sinn zu kommen. Und so können wir kaum anders, als zu beginnen unsere Eisberge wahrzunehmen. Denn mal ehrlich, ein Jeder sehnt sich nach wahren und liebevollen Worten, oder? Dann los gehts: Sei wieder der Herr oder die Herrin in deinem Körperhaus und reguliere die Herzensbetriebstemperatur auf Optimum. Dann schmilzt das Eis wieder und der  Liebesfluss durchströmt dich und wirkt  auch auf deinen Nächsten.

  

Hier bei uns in Sachsen ist nun das Abdecken von Mund und Nase Gebot. Ich selbst sehe in solchen Maßnahmen sinnbildlich mehr dieses: Behalte bei dir, was zu dir gehört! Es ist vorbei, dass wir die Dinge einfach dem Andren überhelfen.  Willst du deinem Gegenüber Aufmerksamkeit schenken und  ihn verstehen, braucht es nun den Blick in die Augen. Und die wiederum sind der Spiegel der Seele. Schier erschrocken bin ich oft, wieviel Kälte aus manchen Augen spricht. Es wird ehrlich!  Unsre aufgesetzten und wie beim Eisberg Schicht um Schicht gebildeten Kälte-Masken, kann nur unsre eigene Herzensliebe schmelzen. Und Liebe ist Wahrheit. Da werden Sonnenbäder auf der Haut wenig bewirken. Komme in Fluss von innen.  Sonnenstrahlen werden dann weniger piken und deine Haut verbrennen.

 

Die feurige Energie des Widders wandelt sich morgen in die erdige Energie des Stiers. Und wenn der rot sieht, rennt der gegen den Eisberg. Schon allein deshalb ist es sehr ratsam, selbst wieder in den Fluss zu kommen.

 

Heute am 18.4.2020 haben wir einen Portaltag. Portaltage sind hochschwingende Tage. Die Vorhänge zur unsichtbaren Welt sind sehr sehr dünn. Ahnungen nehmen Form an. Träume weisen den Weg. Ahnen kommen uns flüsternd nah und bitten zu korrigieren und zu versöhnen. 

 

Am Sonntag den 19.4.2020 haben wir einen Schwendtag. Nach dem 100- jährigen Kalender, sind das Tage wo wir uns  bewusst darüber werden: Was darf jetzt schwinden?

 

Am Montag schreiben wir schon zum vierten Mal in diesem Jahr diese wundervolle Balance der kleinen Zeiteinheit Tag, gemessen an einem  Jahr:  20.4.20.  Und dahinein fließen erneut die weichen Schwingungen des Portaltages. Das bringt uns in einen Vorgeschmack für Ewigkeit. Schau genau hin, was dir der Tag  zeigen und zuflüstern will.

 

Und wie schön, auch dafür kommt direkt aus höchster  Quelle, genau das richtige Leitsystem herein. Venus der Planet für Liebe und Wertschätzung, Schönheit und weibliche Hingabe ist weiter gewandert, aus dem Krebs in den Zwilling. Ein wunderbarer Einfluss, der helfen wird, wirklich zu kommunizieren, was in uns steckt. Die Liebe, das Weibliche, das Behütende, das Schöne hat bereits in dem Prozess der krebsigen Energien neue Formen angenommen. Und sicher spürst und beobachtest du es ebenso wie ich?All das Achtsame beim Einkaufen? Wie du vielleicht angelächelt wirst, um die Abstandsregelung einzuhalten und den Crash der Einkaufswagen zu vermeiden? Spürst du die Ruhe, die dich umhüllt, in all dem Ausgangsverbot? Spürst du den Drang, zu klären und zu ordnen? Spürst du, das zunehmende Unbehagen, wenn du bist, wo du in deinem Innren wenig sein willst? Spürst du, wie sich deine Wertvorstellung wandelt? Spürst du, wie unwichtig so Vieles bislang im Leben war? Spürst du nun die Ehrlichkeit von Worten, ob sie Taten folgen lassen?

 

So wie auch jeder Monat eben ein Mal im Jahr auf dem Thron sitzt und seine ganz eigene Schwingung mit sich bringt, wechseln auch die Großen Herrscher am Himmel jährlich die Regentschaft. Welch schönes Bild. Jeder kennt seine Zeit, des Wirkens und dem Andren Platz zu gewähren. Vor 7 Jahren,  2013  regierte die Mondin das letzte Mal. Du kannst dich jetzt erinnern, was war damals? Wie ehrlich bin ich geworden, genau in den oben genannten Themen? Was hat sich verändert? Was ist noch immer so? Welche Versprechen wurden gehalten? Wo bist du auf süßes Seusseln hineingefallen und es hat sich dennoch nichts geändert?

 

Der Mond ist bekannt für seine Einflüsse auf das Wasser. Auch wir bestehen zu 70% aus Wasser im Körper. Er bringt die Dinge wieder in Fluss. Das sehen wir an den Gezeiten. Wo ist bei dir Flut, wo Ebbe? Wo ist es gefroren und kalt wie Eis? Wo spürst du plötzlich, was oberflächlich weggedrückt war und sich als Verstopfungen welcher Art auch immer zeigt? Ja so könnte auch dein Eisberg über 7 Jahre gewachsen sein, weil du wenig der Liebe gefolgt bist. Eis ist erstarrtes Wasser. Angst, wozu auch Kontrolle, Festhalten und Leugnen gehört, ist erstarrte Liebe. 

 

Wer immer tut, was er  schon kann, bleibt immer das, was er schon immer ist( Henry Ford)

Das wäre so bedauerlich. Denn im kommenden Jahr besteigt Saturn wieder den Thron, als Jahresregent und Hüter des Schicksal. Und sein Bestreben ist, dass du das Beste deiner Selbst hier auf Erden lebst. Und das ist Liebe.  Das ist möglich im Einklang von Herz/Seele,  Körper und Geist. Und Saturn wird schicken, was dich dahin heilt. Wir wissen um den Ausspruch der 7 fetten und 7 mageren Jahre, um das Buch mit 7 Siegeln auch, 7 auf einen Streich....(ich schmunzle)

 

Bitte, nutze diese noch geschenkte Zeit, wo das Alltagshamsterrad langsamer als üblich dreht, dir selbst den besten aller Dienste zu tun: Lass deinen Eisberg ins Meer der Liebe schmelzen. Komplett! Auch das was verborgen unter dem Wasser gewachsen ist. Keine Sorge, es ist kein Zerfließen oder davon geschwemmt werden.  Es ist Lebendig werden. Ein verspätetes Ostererwachen, vielleicht? Das Leben ist immer auf deiner Seite. Nur du allein verantwortest dein Lebensunterpfand. Verwende es bitte weise!

 

siehs&fühsl herzl-ICH

von Herzen, Simone Korntreff

 

Text: Simone Korntreff; Bild: Pixabay